• Wieder Merler Abendmusiken

    Die diesjährigen Merler Abendmusiken werden am Sonntag, 5. November, um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael in Merl mit einem Orgelkonzert eröffnet. Zu Gast ist der italienische Organist Luciano Zecca mit Werken italienischer, deutscher und französischer Komponisten. Luciano Zecca hat am Konservatorium „Giuseppe Verdi“ in Mailand Orgel und Komposition studiert und seine musikalische Ausbildung im Fach Klavier am Konservatorium in Brescia beendet. Er arbeitet mit Kammerensembles und als Solist, war Professor an den Konservatorien von Cuneo, Turin und Como und ist Organist der Basilika Collegiata S. Nicolò in Lecco. Seine Konzerte führten ihn in den Mailänder Dom, in mehrere europäische Länder, nach Japan und in die USA.

    weiterlesen...
  • Hilfe für die Aktion „Tischlein-deck-dich“
    Hilfe für die Aktion „Tischlein-deck-dich“

    Die Kindergärten in der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim wollen die Aktion „Tischlein-deck-dich“ unterstützen, die ihrerseits Bedürftigen mit Lebensmitteln hilft. Dazu sammeln die Kitas vom 6. bis 17. November mindestens sechs Monate haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Getreideprodukte, Konserven, Eingemachtes, Süßes, Salziges oder nichtalkoholische Getränke. Auch Hygiene- und Reinigungsmittel sind als Spenden erwünscht, jedoch keine Kleider. Sammelstellen sind in Meckenhein/Kernstadt das Familienzentrum „JohannesNest“ und die Kita „Zur Glocke“, in Wormersdorf das  Familienzentrum „St. Josef“ und die Kita „St. Maria“, in Lüftelberg die Kita „St. Petrus“ und in Altendorf/Ersdorf die Kita „St. Jakobus der Ältere“.

  • Chorprojekt in den Herbstferien
    Chorprojekt in den Herbstferien

    Die Pfarreiengemeinschaft Meckenheim bietet in den Herbstferien ein Chorprojekt an: Interessierte von 8 bis über 88 Jahren können daran am Sonntag, 29. Oktober, in Ersdorf teilnehmen. Sänger und Instrumentalisten proben am Nachmittag für die Abendmesse in Sankt Jakobus. Geplant sind Lieder aus Taizé, darunter bekannte Gesänge aus dem neuen Gotteslob wie „Bénissez le Seigneur/Preiset Gott, unsern Herrn“. Auf dem Programm stehen aber auch neuere Gesänge auf Deutsch, Latein, Französisch und Englisch wie „Eat this bread“ oder „Grande est ta bonté“.
    Wer ein Instrument (etwa Querflöte, Blockflöte, Klarinette oder Gitarre) spielen möchte, meldet sich am besten bis zum 18. Oktober  per E-Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und bekommt die Noten vorab zugeschickt. Sängerinnen und Sänger mit wenig Chorerfahrung können die Liedblätter vorab zum Üben zugeschickt bekommen.
    Probe für Sängerinnen und Sänger: 29.10.2017 ab 14:30 Uhr im Pfarrheim St. Jakobus in Ersdorf
    Anspielprobe für Instrumentalisten: 29.10.2017 ab 17:00 Uhr in der Kirche St. Jakobus
    Die Abendmesse beginnt um 18:00 Uhr. Weitere Informationen sind erhältlich bei Kirchenmusikerin Annette Frankenberg, Tel. (01 76)  20 11 12 32, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

     

  • 150 Jahre Öffentliche Bücherei Sankt Johannes der Täufer
    150 Jahre Öffentliche Bücherei Sankt Johannes der Täufer

    Bei ihrem Pfarrfest hat die Pfarrgemeinde Sankt Johannes der Täufer das 150-Jahr-Jubiläum ihrer Öffentlichen Bücherei gefeiert. Als Borromäusbücherei war sie 1867 gegründet worden. Neben Leiter Herbert Kalkes und den Büchereiassistentinnen Marion Willenbücher und Mechthild Nitsche arbeitet ein starkes ehrenamtliches Team in der Einrichtung mit.

    Eine Urkunde mit der Unterschrift des Kölner Erzbischofs Rainer Maria Woelki erhielt für 30 Jahre ehrenamtliches Engagement Renate Meier. Marion Schmitz bekam beim Pfarrfest-Gottesdienst eine Urkunde für 25-jähriges Engagement. Frau Lüttich-Rathenow, Leiterin der Fachstelle für Katholisch Öffentliche Büchereien im Erzbistum Köln, überreichte die Dokumente.

    weiterlesen...
  • Präsentation neuer Bücher im Familienzentrum
    Präsentation neuer Bücher im Familienzentrum

    Das Familienzentrum Sankt Josef in Wormersdorf präsentiert am Donnerstag, 16. November, neue Bilderbücher und Spiele für die ganze Familie. Interessenten sind ab 19:30  Uhr in der Klostergasse 13 zum Stöbern und Ausprobieren eingeladen. Nebenbei gibt es Tipps zur Leseförderung der Kinder. Bis zum Freitag, 24. November, besteht die Gelegenheit, die Buchausstellung in Kooperation mit der Buchhandlung Pöppelheld im Familienzentrum während der Öffnungszeiten zu besuchen (Anmeldung: Familienzentrum St. Josef, Klostergasse 13, 53359 Rheinbach-Wormersdorf, Telefon: 0 22 25 / 36 01, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Ansprechpartnerin: Michaela Hinsen).

  • Elternnachmittag zum Thema "Fördern, Fordern, Überfordern?!“
    Elternnachmittag zum Thema "Fördern, Fordern, Überfordern?!“

    Einen Elternnachmittag zum Thema "Fördern, Fordern, Überfordern?!“ veranstaltet das Familienzentrum Sankt Josef in Wormersdorf. Am Freitag, 24. November, geht es von 16 bis 18:15 Uhr um die Frage, was Kinder wirklich brauchen, um gefestigt ins Leben zu gehen. Neben einem Kurzvortrag der Referentin Monika Brücken-Schaal stehen Gesprächsaustausch, praktische Tipps und die Vorstellung von Büchern auf dem Programm. Veranstaltungsort und Anmeldung: Familienzentrum Sankt Josef, Klostergasse 13, 53359 Rheinbach-Wormersdorf, Telefon: 0 22 25 / 36 01, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Ansprechpartnerin: Michaela Hinsen.

  • Gut besuchte Lesung über Kaiserin Maria Theresia
    Gut besuchte Lesung über Kaiserin Maria Theresia

    Die Mütterlichkeit in Person, sowohl für ihre Untertanen als auch für ihre zahlreichen Kinder – so wurde und wird Maria Theresia oft dargestellt. Einen differenzierteren Blick auf die österreichische Kaiserin warf die Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger  aus Münster bei einer Lesung in Meckenheim. Sie hat zum 300. Geburtstag Maria Theresias eine umfassende Biografie geschrieben, die sie auf Einladung der Katholischen Öffentlichen Bücherei, der Frauen Union Meckenheim und des Katholischen Bildungswerks vorstellte. Die Veranstaltung war gut besucht, das Publikum zeigte lebhaftes Interesse und stellte viele Fragen.

    weiterlesen...
  • Helga Klein ist neue Schützenkönigin in Ersdorf-Altendorf
    Helga Klein ist neue Schützenkönigin in Ersdorf-Altendorf

    Helga Klein ist neue Schützenkönigin in Ersdorf-Altendorf. Den gut gezielten 225. Schuss platzierte die 36-jährige  Grundschullehrerin beim Königsschießen, an dem sich beim Schützenfest Mitte September 14 Schützenbrüder und -schwestern beteiligt hatten. Klein ist damit bereits die 6. Frau der Bruderschaft, die die Könniginnenwürde selbst errungen hat.

    Beim Bürgerkönigsschießen mit dem Kleinkalibergewehr schoss Christoph Nöthen den Holzvogel mit dem 226. Schuss ab und setzte sich gegen seine 11 Mitbewerber durch. Die Ermittlung des Bambiniprinzen wird altersbedingt mit dem Lasergewehr durchgeführt. Mit dem 18. Schuss auf den Rumpf im Monitor sicherte sich Patrick Schreiner den Titel der Nachwuchsschützen und wurde Bambiniprinz. Schülerprinzessin wurde seine große Schwester Sophia Schreiner mit dem 109. Schuss auf den Rumpf. Die Schülerschützen schossen mit dem Luftgewehr. Sowohl bei den Schülern als auch bei den Bambinis gab es vier Teilnehmer.

  • Seniorentreff von Sankt Johannes sucht Kuchenspender
    Seniorentreff von Sankt Johannes sucht Kuchenspender

    Der Seniorentreff der Pfarrgemeinde Sankt Johannes der Täufer sucht Kuchenspender für seine 14-tägigen Begegnungsnachmittage. Diese starten wieder ab Dienstag, 12. September, von 15.00 bis 17.00 Uhr im Pfarrsaal, Adolf-Kolping-Straße. Wer zum Gelingen dieser Begegnungen beitragen möchte, kann sich in eine Liste in der Kirche für eine Kuchenspende eintragen. Auskunft erteilt Susanne Bernhardt, Tel. 95 36 95.

  • PGR-Wahlen im November: Kandidatenliste steht
    PGR-Wahlen im November: Kandidatenliste steht

    Über 1.8 Millionen Frauen und Männer sind im Erzbistum Köln am 11. und 12. November aufgerufen, die neuen Pfarrgemeinderäte zu wählen. Mit dieser Wahl endet die vierjährige Amtszeit der Frauen und Männer, die seit 2013 mit tatkräftigem Einsatz in den Pfarrgemeinderäten gewirkt und das kirchliche Leben mitgestaltet haben. Einige werden sich wieder zur Wahl stellen, andere Menschen müssen als Kandidatinnen und Kandidaten neu gewonnen werden. Dies ist im gesamten Erzbistum der Fall und eben auch in den fünf Pfarreien unserer Pfarreiengemeinschaft Meckenheim.

    Die Möglichkeit, als Kandidat aufgestellt zu werden, ist mittlerweile vorbei. Die endgültige Liste der Kandidatinnen und Kandidaten finden Sie hier.

  • Das evangelische und katholische Verständnis von Abendmahl und Eucharistie
    Das evangelische und katholische Verständnis von Abendmahl und Eucharistie

    Im Verständnis von Abendmahl und Eucharistie gibt es zwischen evangelischer und katholischer Kirche Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Pfarrer Mathias Mölleken von der evangelischen Christuskirche und der leitende Pfarrer der katholischen Pfarreiengemeinschaft Meckenheim, Pfarrer Reinhold Malcherek, erläutern jeweils die theologische Sicht ihrer Konfession. Hier die in den "Perspektiven" angekündigte Langfassung der Beiträge:

     

    Abendmahl

    Eucharistie

  • Papst Franziskus hat Fragen an die Jugendlichen – jetzt online antworten

    Papst Franziskus will sich bei der Weltbischofssynode im kommenden Jahr mit der Jugend befassen – aber zunächst mal wissen, wie die jungen Menschen selber über ihr Leben, den Glauben und die Kirche denken. Die vom Vatikan veröffentlichten Fragen hat das Erzbistum Köln übersetzt und auf Deutsch online gestellt. Unter www.jugend-macht-kirche.de finden sich zudem ergänzende Fragen der Erzdiözese.

    weiterlesen...
  • Start der Firmvorbereitung
    Start der Firmvorbereitung

    Die Firmvorbereitung in der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim ist gestartet. Alle Jugendlichen, die sich für die Vorbereitung auf die Firmung im November interessieren, konnten sich bei einem „Markt der Möglichkeiten“ über die Gruppenangebote informieren. Nach dem Motto „Es gibt so viele Wege zu Gott, wie es Menschen gibt“ haben die Katechetinnen und Katecheten ihren jeweiligen Weg vorgestellt und gezeigt, wie sie die Jugendlichen begleiten möchten.

    Die Bandbreite der Angebote reicht vom spirituellen Laufen über einen musikalischen Schwerpunkt bis hin zum gemeinsamen Kochen, Essen und Diskutieren. Die Plakate (siehe Fotostrecke) zeigen die verschiedenen Angebote für die Firmlinge.

    Neben den Gruppenangeboten gehören Großgruppentreffen, Jugendmessen und der Firmday mit Weihbischof Ansgar zur Vorbereitung dazu. Wer den Start verpasst hat, kann sich bei Pfarrer Franz-Josef Steffl (02225/14688, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Pastoralreferentin Franziska Wallot (02225/ 7035804, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden.

    Alle Informationen und Termine zur kommenden Firmung finden Sie in diesem Dokument.

    Die Anmeldung zur Firmung können Sie hier herunterladen.

Suche

Veranstaltungen

25. Okt 2017 19:30 – 21:00
Pfarrheim St. Jakobus

02. Nov 2017 12:45 – 18:00
Siebengebirgsmuseum

05. Nov 2017 17:00 – 18:00
Pfarrkirche St. Michael

07. Nov 2017 15:00 – 17:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

12. Nov 2017 12:00 – 15:00
Pfarrzentrum St. Martin

Gottesdienste

21. Okt 2017 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

22. Okt 2017 09:30 – 10:30
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

22. Okt 2017 09:30 – 10:30
Pfarrkirche St. Petrus

22. Okt 2017 11:00 – 12:00
Pfarrkirche St. Martin

22. Okt 2017 11:00 – 12:00
Pfarrkirche St. Michael