• Sonntags-Brunch in Wormersdorf
    Sonntags-Brunch in Wormersdorf

    Die Gemeinde St. Martin in Wormersdorf lädt etwa einmal im Monat zum Sonntags-Brunch ein. Immer nach der Sonntagsmesse sind die Besucher zu dem Gemeindetreffen im Pfarrzentrum ab circa 12 Uhr eingeladen. Der nächste Brunch findet an diesem Sonntag, 26. Februar, statt. Weitere Termine: 12. März, 9. April, 14. Mai, 9. Juli, 10. September, 12. November und 10. Dezember.

  • Ökumenischer Kinderbibeltag
    Ökumenischer Kinderbibeltag

    Der nächste ökumenische Kinderbibeltag findet am Samstag, 18. März, im evangelischen Kirchenzentrum Arche und in St. Michael statt. Alle Kinder im Grundschulalter sind in diesem Jahr eingeladen, als „Bibeldetektive“ unterwegs zu sein. Der KiBiTa beginnt um 09:30 Uhr in der Arche mit einem kleinen Frühstück.

    Nach einer kurzen Andacht gehen die Kinder mit ihren Betreuern in kleineren Gruppen dann den vielen Indizien nach. Zum gemeinsamen Mittagessen treffen sich alle im Pfarrsaal von St. Michael. Bis zum Abschluss des Kinderbibeltages mit dem Gottesdienst in St. Michael um 16 Uhr wird weiter ermittelt. Zu dieser Feier des Ermittlungserfolges sind Eltern und Geschwister der Kinder herzlich eingeladen.

    Die Anmeldungen werden über die Grundschulen verteilt, liegen in den Pfarrkirchen aus und können hier heruntergeladen werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro. Weitere Infos gibt es bei Pastoralreferentin Ursula Bruchhausen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Prinzengarde besucht Ersdorfer Jakobus-Kita
    Prinzengarde besucht Ersdorfer Jakobus-Kita

    Ein Highlight während der karnevalistischen Tage: Die Meckenheimer Prinzengarde hat am Montag, 20. Februar, den katholischen Kindergarten in Ersdorf besucht. Die Kindertanzgarde und die „Ruude Strümpche“ führten jeweils einen Tanz auf. Zum besonderen Spaß der Kita-Kinder hatten die Gruppen einen Mitmach-Tanz im Gepäck. Nun gab es kein Halten mehr für die Kinder, ihre Eltern und das Kita-Team.

  • After-Zoch-Kinderparty der Schützen in Altendorf-Ersdorf
    After-Zoch-Kinderparty der Schützen in Altendorf-Ersdorf

    Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ersdorf-Altendorf veranstaltet erstmalig eine After Zoch-Kinderparty nach dem Rosenmontagszug. Um 16:15 Uhr öffnen die Pforten des Schützenhauses in Altendorf, um besonders Kindern mit ihren Eltern die Möglichkeit zu geben, nach dem Zug noch etwas weiter zu feiern.

  • "Der Clown war los...."
    "Der Clown war los...."

    Eine proppenvolle Pfarrkirche Sankt Michael, ein toller Chor Desederata, ein Clown, der die Kirchgänger "ärgerte" und jede Menge Kinder, Kommunionkinder und Jüngere: die Familienmesse am Sonntag, 19. Februar, brachte in spielerischer Weise die Gemeinde zum Nachdenken. Wenn dich jemand abwatscht, halte ihm die andere Wange hin? Die Bidlerstrecke gibt einen kleinen Eindruck vom mitreißenden Gottesdienst. Die nächste Familienmesse findet am Sonntag, 19. März, statt.

  • Firmvorbereitung startet
    Firmvorbereitung startet

    Am Sonntag, 19. November, wird in Meckenheim das Sakrament der Firmung gefeiert – und dafür gibt es wieder eine entsprechende Vorbereitung. Hier gibt es die Möglichkeit, sich mit anderen Jugendlichen über den Glauben, die Kirche und alle damit verbundenen Themen und Fragen auszutauschen und gemeinsame Erfahrungen zu machen. Bei einem ersten Treffen sollen die Pläne vorgestellt werden. Wer in der 9. Klasse ist oder bis zum Firmtermin 16 Jahre alt wird,  und Interesse hat, ist eingeladen, einfach vorbeizukommen: am Samstag, 4. März von 14 bis 17 Uhr in der Kirche St. Johannes der Täufer  an der Hauptstraße in Meckenheim.

    Fragen beantworten:

    Pfr. Franz-Josef Steffl: 02225/14688, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    PR Franziska Wallot: 02225/ 7035804, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Öffnungszeiten des Pastoralbüros im Karneval
    Öffnungszeiten des Pastoralbüros im Karneval

    Während der "tollen Tage" hat das Pastoralbüro zu folgenden Zeiten geöffnet:

    Donnerstag, 23.02.2017 nur vormittags
    Freitag, 24.02.2017 nur vormittags
    Rosenmontag, 27.02.2017 geschlossen
    ab Dienstag, 28.02.2017 normale Öffnungszeiten
  • Familienmesse fragt nach den „kleinen Teufelchen in Dir“
    Familienmesse fragt nach den „kleinen Teufelchen in Dir“

    Am ersten Fastensonntag, am 5. März, lädt die Pfarrgemeinde Sankt Johannes wieder zum Familiengottesdienst um 9:30 Uhr ein. Im Evangelium dieses Sonntages geht es um das Fasten Jesu in der Wüste und die Versuchungen, denen er ausgesetzt war. Das ist Anlass, an diesem Sonntag danach zu fragen, was immer wieder zu Bequemlichkeit, Gleichgültigkeit oder vielleicht Eigennutz verlockt. Oder salopp gesprochen: „Entdecke die kleinen Teufelchen in Dir…“

  • Kreuzweg für Kinder
    Kreuzweg für Kinder

    Die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) lädt in diesem Jahr wieder zu einem Kinderkreuzweg ein. Bei dem vom Hilfswerk Misereor konzipierten Kreuzweg wird an 6 Stationen an den Leidensweg Jesu gedacht. Besonders die Kommunionkinder sind herzlich eingeladen zum Kreuzweg am Donnerstag, 23. März, um 18 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Johannes. Auch Eltern und Großeltern dürfen mitkommen.

  • Oasenzeit für Frauen
    Oasenzeit für Frauen

    Die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) und das Katholische Familienbildungswerk laden Frauen wieder zu einer Oasenzeit in der Fastenzeit ein. Den Nachmittag unter der Überschrift „Schritte zur Mitte“ am Samstag, 25. März, von  14:30 bis 18 Uhr im Pfarrzentrum  Wormersdorf gestaltet mit meditativen Tänzen, Entspannungsübungen und lyrischen Texten die Sozialpädagogin Hilla Jungen-Hagedorn. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro. Anmeldung nimmt Pastoralreferentin Ursula Bruchhausen, Tel. 02225/8880198, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, bis zum 17. März entgegen.

  • Tröstende Begleiter
    Tröstende Begleiter

    Kardinal Meisner verabschiedet die Schwestern Gertrud, Reinhilda und Rosclara

    Von Franziska Wallot

    Das Leben im heutigen Seniorenhaus Sankt Josef und das Bild in der Kirche im Gottesdienst sind ohne Schwester Gertrud, Schwester Reinhilda und Schwester Rosclara für viele Gemeindemitglieder nicht vorstellbar. Wie eine feste Institution haben sie immer wieder den Weg zur Kirche Sankt Johannes der Täufer genommen und miteinander und für die vielen Menschen in der Gemeinde gebetet. Am Samstag, 28. Januar 2017, wurden sie in Rahmen eines Gottesdienstes mit dem Kölner Alt-Erzbischof, Kardinal Joachim Meisner, feierlich verabschiedet.

    weiterlesen...
  • Deutsche Bischöfe: Kommunion für Wiederverheiratete in Einzelfällen möglich

    Die katholischen Bischöfe in Deutschland wollen in Einzelfällen wiederverheirateten Geschiedenen einen Zugang zur Kommunion ermöglichen. "Eine Entscheidung für den Sakramentenempfang gilt es zu respektieren", heißt es in einem Bischofswort zum Papstschreiben "Amoris laetitia". Zugleich betonen sie, dass es keinen "Automatismus in Richtung einer generellen Zulassung aller zivilrechtlich wiederverheiratet Geschiedenen zu den Sakramenten" gebe. Der Gewissensentscheidung müssten eine ernsthafte Prüfung und ein geistlicher Prozess vorausgehen.

    Das Papier kann hier abgerufen werden.

    In weiten Kreisen wird die gemeinsame Stellungnahme der Bischöfe als wegweisend und lebesnah begrüßt. Lesen Sie dazu auch den Kommentar von Dr. Holger Dörnemann vom Erzbistum Köln, der vor einiger Zeit auch Gast des Katholischen Bildungswerkes in Meckenheim war.

  • Die Krippe wächst – und wir mit
    Die Krippe wächst – und wir mit

    Von Rose Krämer

    Krippe und Schuhgrößen - was haben diese beiden Dinge miteinander zu tun? Zunächst einmal möchte ich feststellen, dass die Gemeinde Sankt Johannes der Täufer wunderbare Krippenfiguren hat. Und weiterhin: Wir haben gute Krippenbauer in unserer Gemeinde! Und nun zur Eingangsfrage: Unsere Krippe bleibt nicht stehen, sie verändert sich, genau wie unsere Füße sich verändern, sie wachsen.

    weiterlesen...
  • "Forum Perspektiven" hat sich erstmals getroffen
    "Forum Perspektiven" hat sich erstmals getroffen

    Erstmals hat sich das "Forum Perspektiven" getroffen, um in offener Runde die kommende Ausgabe des Magazins "Perspektiven" der Pfarreiengemeinschaft zu diskutieren. Dabei wurden etliche Ideen entwickelt, wie das Heft inhaltlich gestaltet werden kann. Es soll – nach der Karnevalszeit - den Titel "Abgeschminkt" tragen und zu Beginn der Fastenzeit erscheinen.

    Auch vor der Ausgabe des übernächsten Heftes wird wieder ein Forum veranstaltet. Der Temin steht schon jetzt fest: Das Treffen ist am 6. April. Die Texte dieser Ausgabe sollen sich mit Blick auf Pfingsten um die Begriffe „Geist“, „geistreich“ oder „Geist ist geil“ drehen.

  • Litfaßsäule in Bücherei informiert über Ehrenamt-Stellen

    Eine Litfaßsäule im Eingangsbereich der Öffentlichen Bücherei von Sankt Johannes der Täufer informiert über die Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements in der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim. Wer überlegt, seine freie Zeit für einen guten Zweck einzusetzen, kann sich über die Angebote an der „Ehrenamts-Säule“ informieren. Wer schon immer wissen wollte, wann eigentlich die Kinderschola probt, wer die Caritas-Sammlung koordiniert und welche neuen Angebote für Kinder und Jugendliche es gibt, kann sich hier informieren. Die Kontaktdaten unter den direkten Ansprechpartnern machen es möglich, dass sich Interessenten direkt mit den Verantwortlichen in Verbindung setzen können.

    Vielleicht findet sich auf der Säule noch nicht das richtige Angebot. Dann helfen Ute Broermann-Blitsch oder Pastoralreferentin Franziska Wallot weiter. Sie sind erreichbar über: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

  • Karnevalistische Siegerehrung zum Saisonende
    Karnevalistische Siegerehrung zum Saisonende

    Der letzte Staffeltag der Schützenjugend des Bezirksverbandes Voreifel hat am 11. Februar in Adendorf stattgefunden. Als Abschluss der Wettkampfsaison veranstaltete der Bezirksjungschützenrat diesen Tag als Karnevalsparty mit anschließender Siegerehrung. Bezirksjungschützenmeister Hendrik Beer und Bezirksjugendschriftführerin Katharina Rosenthal zeichneten die Sieger  in der Mannschafts- und Einzelwertung mit Urkunden und Pokalen aus.

    In der Bambiniklasse (Geburtsjahrgänge 2005 bis 2009) gewann Nikolay Erke vor Benjamin Schlitzer (beide Hubertus Adendorf) und Clara Klein (Sebastianus Ersdorf-Altendorf). Die Mannschaft aus Adendorf sicherte sich den 1. Platz vor den Startern aus Altendorf-Ersdorf. Den dritten Platz belegte die Rheinbacher Bambini-Mannschaft.

    Auch die Schülerklasse (Jahrgänge 2001 bis 2004) dominierten die Adendorfer Schützen. Den 1. Platz belegte Anastasia Erke vor Saskia Schwarz und der Wormersdorferin Michelle Lambertz. Die Mannschaftswertung gewann ebenfalls die Adendorfer Mannschaft. Den zweiten Platz erreichte die Mannschaft aus Wormersdorf vor den Startern aus Altendorf-Ersdorf. In der Jugendklasse entschied Katharina Rosenthal (Rheinbach) die Einzelwertung für sich, vor Alexander Wagner und Alicia Kerzmann (beide Adendorf). In der Mannschaftswertung gewann Adendorf gegen Rheinbach.

  • Erstkommunion 2017
    Erstkommunion 2017

    Alle Informationen zu der Vorbereitung der Erstkommunion 2017 sowie die Anmeldung finden Sie unter "Was tun bei... - Erstkommunion" oder direkt hier.

Suche

Veranstaltungen

26. Feb 2017 12:00 – 15:00
Pfarrzentrum St. Martin

27. Feb 2017 16:15 – 19:00
Schützenhalle Altendorf

05. Mär 2017 09:30 – 10:30
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

09. Mär 2017 19:30 – 21:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

12. Mär 2017 12:00 – 15:00
Pfarrzentrum St. Martin

Gottesdienste

24. Feb 2017 17:00 – 18:00
Kloster St. Josef

24. Feb 2017 18:00 – 19:00
Merler Dom

25. Feb 2017 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

26. Feb 2017 09:30 – 10:30
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

26. Feb 2017 09:30 – 10:30
Pfarrkirche St. Petrus