Rege Debatte über Gottesdienstordnung

Rund 200 Teilnehmer kommen zur Pfarrversammlung

Eine engagierte, aber sachliche Diskussion: An der Pfarrversammlung der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim haben rund 200 Gemeindemitglieder teilgenommen. Hauptthema war am 21. März ein Vorschlag des Pfarrgemeinderates und des Pastoralteams für eine neue Gottesdienstordnung. Hintergrund ist, dass die Zahl der zur Verfügung stehenden Priester abgenommen hat beziehungsweise sich weiter reduzieren kann. Ziel der neuen, noch nicht zeitlich terminierten Gottesdienstordnung ist, dass im Falle von Krankheiten oder in Ferienzeiten einer der beiden hauptamtlichen Priester allein die Vorabend- und Sonntagsgottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim feiern kann. Zweite Vorgabe: In jeder der fünf Gemeinden der Pfarreiengemeinschaft soll es eine Messfeier geben. Im Vergleich zur jetzigen Situation bedeutet dies, dass die Anzahl der Messfeiern an einem Wochenende von derzeit sechs auf fünf sinkt.

Altendorf-Ersdorfer Schützenjugend auf Tour

Einen Ausflug hat die Jugendabteilung der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ersdorf-Altendorf zum Bubenheimer Spieleland bei Nörvenich geführt. Bei schönstem Sonnenschein verbrachten die Teilnehmer am 6. April dort mit ihren Jugendleitern einen abwechslungsreichen Tag. Vom Trampolinspringen, über Adventure-Golf, Wasser- und Teppichrutsche bis hin zum Bowlen war für jeden etwas dabei. Als Andenken hatte sich der eine oder andere sogar einen kleinen Sonnenbrand mitgebracht.

Schützenjugend im Kölner Zoo

Über 30 Mitglieder der Voreifeler Schützenjugend – Kinder, Jugendliche und Leiter – haben den Kölner Zoo besucht. Am Samstag, 5. Mai, fanden sie sich am Rheinbacher Bahnhof ein, um von dort den Tagesausflug zu starten. Mit Rucksäcken und Bollerwagen am Zoo angekommen, starteten die Kinder und Jugendlichen in ihren jeweiligen Altersgruppen zur Zoo-Rallye. Bereits zur gemeinsamen Mittagspause wusste der Schützennachwuchs viel zu berichten. Elefanten, Giraffen und Seehunde wurden jetzt mit ganz anderen Augen betrachtet. Nach der Pause am großen Spielplatz und einem thematischen Gruppenspiel ging es mit dem zweiten Teil der Rallye weiter. Wieder galt es, oft knifflige Fragen zu klären.
Trotz wechselnden Wetterverhältnissen kam die Gruppe glimpflich davon und viele Sonnenstrahlen schafften den Ausgleich zur regnerischen Mittagspause. Nach einem sehr ereignisreichen und spannenden Tag fuhren Bambini-, Schüler- und Jungschützen zufrieden und müde mit dem Zug nach Hause.
Der nächste große Termin steht für die Schützenjugend Voreifel bereits vor der Tür: Am 7. Juli richtet der Bezirksverband den Diözesanjungschützentag auf der Burg Adendorf aus. Hier wird ein großes Familienprogramm mit Hüpfburgen, Kinderschminken, Bogenschießen und vielem mehr geboten. Die Band Schmitz Marie sorgt für musikalische Stimmung in den alten Burgmauern. Zu diesem Anlass lädt die Schützenjugend die Bevölkerung zum Mitfeiern ein. Informationen gibt es auf www.bdsj-voreifel.de.

Pfingstmontag an der Tomburg

Impressionen vom Pfingstmontagsgottesdienst an der Tomburg finden Sie in der Bildergalerie.

Jungend auf Wallfahrt - Diözesanjungschützentag am 7. Juli

Die Diözesanjungschützenwallfahrt der Schützenjugend des Erzbistums Köln hat die Teilnehmer nach Leverkusen-Lützenkirchen geführt. Beginnend am Naturgut Ophoven, verlief der Wallfahrtsweg durch den Wald bis zur Lützenkirchener Pfarrirche. Die schlechte Wettervorhersage hatte viele Besucher abgehalten, doch aus der Voreifel waren knapp 20 Schützen aus den Bruderschaften Ersdorf-Altendorf, Oberdrees und Rheinbach angereist - unter ihnen auch Bezirksjungschützenmeister Hendirk Beer und Diözesankönigspaar Helga und Christian Klein (St. Seb. Ersdorf-Altendorf). Nach einer sehr verregneten Hinfahrt ging es für alle trockenen Fußes bis zum Ziel. Zum Abschluss feierte Diözesanjungschützenpräses Stefan Ehrlich mit Pfarrvikar Helge Korell unter Begleitung des Kirchenchors einen Wortgottesdienst. Das Motto der Wallfahrt, bei der es auch um den achtsamen Umgang mit der Natur ging,  lautete „Held in grün“.

Die nächste Diözesanveranstaltung der Schützenjugend findet im Bezirksverband Voreifel selbst statt: Am 7. Juli erwartet Besucher auf der Burg Adendorf (Wachtberg) ein großes Programm beim  Diözesanjungschützentag. Erwartet werden 1.800 Gäste. Am 8. Mai fand ein Helfertreffen statt, bei dem alle Interessierten über den aktuellen Planungsstand, sowie über die Arbeiten vor, während und nach der Veranstaltung informiert wurden. Geplant sind eine Jugendmesse mit anschließendem Festzug und eine lange Spielestraße mit vielen Attraktionen für alle Altersgruppen geben. Am Nachmittag heizt die Band „Schmitz Marie“ mit kölschem Cover-Rock ein. Bogenschießen, Soccer-Cage und eine Foto-Aktion des Diözesankönigspaars fehlen ebenso wenig wie ein Kleinkinder-Zelt und ein vielfältiges Verpflegungsangebot vom großen Kuchenbuffet bis hin zu Eis und herzhaften Leckereien. Nähere Informationen unter www.bdsj-voreifel.de.

Goldkommunion 2019 in Sankt Johannes der Täufer

Zum Weißen Sonntag hat die Gemeinde die Erstkommunikanten des Jahres 1969 zur Heiligen Messe eingeladen. So konnte Pfarrer Reinhold Malcherek nach dem feierlichen Einzug sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Jubiläumsgottesdienst willkommen heißen. Seine Glück- und Segenswünsche wurden von der Gemeinde mit Applaus begleitet. Nach der Messe traf sich die Gruppe zu einem Empfang, den der Pfarrausschuss vorbereitet hatte. Dort überreichte Pfarrer Malcherek zur Erinnerung an den Tag allen eine Plakette und die Broschüre über die Geschichte der Pfarrei. Natürlich gab es viel zu erzählen, Fotos anzuschauen und die Vergangenheit aufleben zu lassen zu dem Ereignis, das nun ein halbes Jahrhundert zurücklag.

Plastikdeckel-Sammlung, Singen mit Senioren, Grabpflege…

Merler Messdiener, Malteser und Schützenjugend machen bei 72-Stunden-Aktion mit

Gleich drei Gruppierungen aus der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim haben sich an der 72-Stunden-Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ“ beteiligt. Die Messdienerleiter Merl, die Malteser Meckenheim und die Sankt Sebastianus Schützenjugend Ersdorf-Altendorf machten bei dem Projekt unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ vom 23. bis 26. Mai mit. Zum zweiten Mal hatte der BDKJ die Aktion bundesweit initiiert. Dabei engagierten sich über 160 000 junge Menschen in ganz Deutschland drei Tage lange für soziale Projekte in Ihrer Nähe.

Nach Pfarrversammlung votiert PGR für veränderte Gottesdienstordnung

Nach der regen Debatte über die Gottesdienstordnung bei der Pfarrversammlung hat der Pfarrgemeinderat (PGR) der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim seinen Vorschlag zu Gottesdienstordnung verändert. Damit nimmt das Gremium Argumente auf, die in der Diskussion am 21. März von Pfarreimitgliedern geäußert wurden.  Bei dem neuen Modell, für das der PGR einmütig bei drei Enthaltungen stimmte, handelt es sich um ein Votum. Der leitende Pfarrer Reinhold Malcherek ließ offen, ob und wann er die Gottesdienstordnung umsetzt.

Suche

Veranstaltungen

23. Jul 2020 17:00 – 20:00

18. Aug 2020 15:00 – 17:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

01. Sep 2020 15:00 – 17:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

15. Sep 2020 15:00 – 17:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

29. Sep 2020 15:00 – 17:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

Gottesdienste

12. Jul 2020 11:00 – 12:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

12. Jul 2020 11:00 – 12:00
Pfarrkirche St. Martin

12. Jul 2020 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Michael

18. Jul 2020 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

19. Jul 2020 11:00 – 12:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer