Kinderkreuzweg mit der Jakobus-Kita

Zu Beginn der Karwoche ist die Keksgruppe der Ersdorfer Jakobus-Kita in der Pfarrkirche den Kinderkreuzweg gegangen. Gemeinsam mit Pastoralreferentin Ursula Bruchhausen lernten die Kinder spielerisch die einzelnen Stationen - vom letzten Abendmahl bis hin zur Kreuzigung Jesu - kennen. Zu jeder Station wurde ein Bild gezeigt. Zudem legten die Kinder zum letzten Abendmahl symbolisch ein weißes Tuch mit einem Brot in die Mitte. Für jede weitere Station folgte ein Tuch mit passender Farbe und einem entsprechenden symbolischen Gegenstand. Die Kinder lernten bei dem Kreuzweg viel über das Leiden und die Auferstehung Jesu. Am letzten Kindergartentag vor Ostern, dem Gründonnerstag, spielten die Kinder in der in der Kita das letzte Abendmahl mit Fladenbrot und Kräuterquark nach, bevor es auch für sie in die Osterferien ging.

Schützenjugend auf Erlebnistour

Der diesjährige Tagesausflug des Bundes der Sankt Sebastianus Schützenjugend im Bezirksverband Voreifel hat 30 Teilnehmer am 7. Mai ins Odysseum Köln geführt. Im einzigartigen Erlebnismuseum mit Maus und Elefanten gab es viel zu erleben. An 150 Stationen begab sich der Schützennachwuchs auf Forschungsreise. Auch das Maus-Museum lud zum Besuch ein; und bei einer Live-Show zum Thema „Elektrizität und Spannung“ sollten die Kinder den Naturgesetzen auf die Spur kommen. Für Spaß sorgten auch der Flugsimulator, der Astronautentrainer und der Kletterparcour. Das Team um die Bezirksjungschützenmeister Hendrik Beer (Ersdorf-Altendorf) und Kathrin Merzenich (Adendorf), hatte das Programm ausgearbeitet.

Für 2019 hat die Bezirksjugend ein besonderes Projekt in den Blick genommen: Unter Leitung des Bezirksjungschützenrates wird der Diözesanjungschützentag ausgerichtet. Hierbei handelt es sich um den größten Event der Schützenjugend im Erzbistum Köln. Es gilt, ein vielfältiges Programm für rund  2.000 Tagesgäste auf die Beine zu stellen. Da eine solche Veranstaltung auch mit Kosten und großem Aufwand verbunden ist, sucht der Bezirksjungschützenrat Sponsoren (Informationen per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Bienchengruppe feiert den Mai

Pünktlich zum Wonnemonat hat sich die Bienchengruppe der Kita St. Josef in Wormersdorf mit Maibräuchen befasst. Zunächst stand die Wahl des Maikönigspaares auf dem Programm. „Dafür haben die Kinder bunte Herzen ausgeschnitten, als Wahlzettel sozusagen“, berichtet Erzieherin Rosmarie Rauch. „Jedes unserer sieben Mädchen durfte ihr Herz an einen der 16 Jungs verschenken. Ebenso machten das die Jungs bei den Mädchen“, so die Erzieherin weiter. Am Ende stand es dann deutlich fest: Mit elf Herzen wurde Felicitas zur Maikönigin der Bienchengruppe gewählt. Der Maikönig heißt Benjamin.

Goldkommunion 2017 in St. Johannes der Täufer

Zur Feier ihrer Goldkommunion sind auf Einladung der Gemeinde am diesjährigen Weißen Sonntag 13 Erstkommunikanten des Jahres 1967 zusammengekommen. Nach dem feierlichen Einzug zum Gottesdienst am Sonntag, 23. April, begrüßte Pfarrer Franz Winterscheid alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz herzlich und lud sie im Anschluss an die Heilige Messe zu einem kleinen Empfang in den Pfarrsaal ein. Dort hatte der Pfarrausschuss die Bewirtung übernommen. Im Namen des Pfarrgemeinde überreichte Georg Kluth allen eine Plakette zur Erinnerung an den Tag des Jubiläums. Schon während des Empfangs gab es Anlass genug, alte Fotos zu betrachten, vergangene Zeiten aufleben zu lassen und vieles zu erzählen.

Das Foto zeigt von links nach rechts in der hinteren Reihe: Klaus Wild, Walter Eichen, Karl-Heinz Hörnig und Josef Dunkelberg, in der Mitte: Bert Spilles, Hans-Jakob Bienentreu (verdeckt), Margot Heimbach, Fritz Krüger und Robert Wurst, in der vorderen Reihe: Andrea Ecks-Torff, Michael Kirschsiefen, Dr. Beate Marx-Rücker und Friedel Grass. (Foto: Georg Kluth)

30 Aussteller bei Kindersachenbörse in Altendorf

30 Aussteller haben sich an der 6. Kindersachen- und Spielzeugbörse der Altendorf-Ersdorfer Schützen beteiligt, um Baby- und Kinderkleidung, Spielzeug, Bücher und vieles mehr an Mann und Frau bringen wollten. Für die Verpflegung mit Würstchen, Waffeln, Brezeln und Getränken sorgte die Schützenbruderschaft.

Jungschützen bei der Diözesanwallfahrt

Die 14. Diözesanjungschützenwallfahrt des Bundes der Sankt Sebastianus Schützenjugend (BdSJ) im Diözesanverband Köln führte die Teilnehmer nach Berrenrath (Hürth). Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Menschen auf dem Weg“ und wurde von weit über 100 Jungschützen und junggebliebenen Schützen besucht. Aus dem Bezirksverband Voreifel reisten knapp 40 Teilnehmer an.

Gemeinde Sankt Michael kürt Maikönigin

Am 17. Mai war es wieder einmal soweit: Der Seniorennachmittag des Monats lud zu Kaffee, Kuchen und einem leckeren Spargelessen ein. Das Motto des Tages lautete: Tanz im Mai. Und dazu gehörte eine Maikönigin. Per Auslosung wurde in diesem Jahr Eva Theisen (85) gekürt. Die Insignien ihrer Würde, der Kopfschmuck und die Schärpe, angefertigt von Frau Maria Ulhaas, wurden ihr angelegt und freudig ein Ständchen gesungen.

Dann aber ging der Tanz los. Zunächst traten Eva Theisen und Maria Ulhaas zum obligatorischen Königinnentanz auf die Tanzfläche. Der fröhliche Spaß endete später in einer lustigen Polonaise. Und das Ganze funktionierte auch ohne Männer, da sie bei den Seniorennachmittagen leider rar sind. Musikalisch wurde der Seniorennachmittag von Rosi Keller wechselweise mit ihrem Akkordeon und einem Keyboard begleitet.

Firmtag "#geistvoll#firmung" mit Weihbischof Puff

"#geistvoll#firmung" - so hieß das Motto des ersten Firmtags für alle Firmlinge des Dekanats Rhein-Sieg-Kreis (linksrheinisch) , also für die katholischen Jugendlichen aus Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg, die in diesem Jahr zur Firmung gehen.
In rund 20 Workshops konnten die etwa 400 Teilnehmer selbst aktiv werden, Gemeinschaft erleben und mit anderen Jugendlichen und Erwachsenen ins Gespräch kommen.

Da wurde gespielt, gesungen und gegärtnert. Einige Jugendliche haben Kreuze gebastelt, aus Glas und aus verschiedenen anderen Materialien. Viele beteiligten sich auch an der meditativen Wanderung zur Waldkapelle. Weniger besinnlich ging es zu bei "Kick und lies", einer ungewöhnlichen Kombination aus Sport, Spiel und kurzen Geschichten aus der Bibel.

Suche

Veranstaltungen

27. Jun 2017 08:30 – 20:00

27. Jun 2017 15:00 – 16:00
Familienzentrum JOhannesNest

02. Jul 2017 12:00 – 15:00
Swistbachaue

04. Jul 2017 15:00 – 17:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

09. Jul 2017 12:00 – 15:00
Pfarrzentrum St. Martin

Gottesdienste

27. Jun 2017 09:00 – 10:00
Merler Dom

27. Jun 2017 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

28. Jun 2017 08:00 – 09:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

28. Jun 2017 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Martin

29. Jun 2017 09:00 – 10:00
Pfarrkirche St. Petrus