Auf Kaperfahrt Richtung Schule

Zum Abschluss ihrer Kindergartenzeit-Zeit haben die Maxi-Kinder der Jakobus-Kita in Ersdorf ein Schlaffest mit Eltern und Geschwistern gefeiert. Los ging es mit einem Wortgottesdienst in der Ersdorfer Kirche Sankt Jakobus. Mit Pastoralreferentin Ursula Bruchhausen bestückten die Kinder ein Schiff, welches sie auf Kurs Richtung Grundschule bringen soll.

Anschließend ging es für die Maxis im Kindergarten weiter, wo Piratenoutfits gebastelt wurden. Als Freibeuter mit Hut und Augenklappe ging es bald auf Schatzsuche durch Ersdorf. Es waren viele Aufgaben zu lösen. Und zu guter Letzt wurde der Schatz gehoben: für jedes Kind eine Portion Eis.

Die Erzieherinnen hatten ein buntes Programm auf die Beine gestellt: Es wurden T-Shirts gestaltet, gespielt und gemeinsam gegessen. Die Übernachtung war für alle ein großes Highlight. Beim gemeinsamen Frühstück am Samstagmorgen, zu dem Eltern und Geschwister hinzukamen, konnte man das eine oder andere verschlafene Kindergartenkind beobachten. Im Anschluss erhielten die Kinder ihre Mappen mit Bildern und Fotos, sowie ihre Schultüten, die sie in den Wochen zuvor mit den Erzieherinnen gestaltet hatten. Mit den Eltern schenkten die Kinder dem Kita-Team noch zwei Bänke für den Außenbereich, sowie ein großes selbst gemaltes Bild für drinnen.

Mit der Schützenjugend in die Sommerferien

28 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren sind am letzten Schultag mit der St. Sebastianus Schützenjugend Ersdorf-Altendorf in die Sommerferien gestartet. Beim „Sommerferien Special“ von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag boten sieben  Jugendleiter der Schützenbruderschaft ein Programm mit vielen Highlights: Beim Chaos-Spiel und der abendlichen Schatzsuche durch den Doppelort kamen die Kinder in Bewegung. Am Ende der Suche wurde der Schatz gehoben — Marshmallows für das Lagerfeuer. So konnte der Abend gemütlich ausklingen und die letzten Teilnehmer wurden mit müden Augen um 1 Uhr in ihre Zelte geschickt. Für viele der Jüngeren stand die erste Übernachtung im Zelt oder sogar die erste Übernachtung ohne Eltern an.

Ghana-Partnerschaftsfest

Impressionen vom diesjährigen Ghana-Partnerschaftsfest finden Sie in der Bilderstrecke.

Den Artikel des General-Anzeiger zum Partnerschaftsfest finden Sie hier.

Erzieherin Birgit Görtz verabschiedet sich von Jakobus-Kita

Birgit Görtz, die Leiterin der Maulwurf-Gruppe der Jakobus-Kita in Ersdorf, wechselt nach 23 Jahren die Kindertagesstätte. In Wormersdorf will sie noch einmal etwas Neues wagen. Dort wird sie ebenfalls mit einer Gruppenleitung betraut.

Mit Beginn ihres 2. Ausbildungsjahres zur Kinderpflegerin im August 1993 gehörte Birgit Görtz zum Erzieher-Team der Jakobus-Kita Ersdorf. Von 2009 bis 2012 machte sie parallel zu ihrer Arbeit eine Ausbildung zur Erzieherin und übernahm mit deren Abschluss die Gruppenleitung.

Die Kinder, Eltern und das Erzieher-Team aus Ersdorf verabschiedeten Birgit Görtz mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ihre gute Laune, vielen Ideen und guter Draht zu den Kindern wurden allseits geschätzt. Den Wunsch, noch einmal woanders zu arbeiten, kann jedoch jeder verstehen.

Meckenheimer Delegation in Ghana empfangen

Nach der Abreise dreier Gäste aus Ghana mit Dr. Martin Barth sowie  Angelika  und  Thomas  Herwartz  wurde  die  Delegation aus  Meckenheim  vom  amtierenden Erzbischof  Gabriel  J. Anokye in Kumasi empfangen. Sie konnte eine englische Dokumentation zu der nun 30 Jahre bestehenden Partnerschaft zwischen St. Johannes d.T. und St. Paul überreichen. Der Erzbischof würdigte erneut diese in der größten Diözese Ghanas einzig bestehende Gemeindepartnerschaft als modellhaft.  Aus  gegenseitigem  Kennenlernen  und wechselseitigem  Lernen sei geistliche Verbundenheit und solidarisches Handeln bei der Unterstützung dringender Bildungsprojekte erwachsen. Die Delegation besichtigt diese Projekte, um den Stand der Entwicklung feststellen und weiter planen zu können.

Sommerliches Pfarrfest in St. Michael

Unter strahlend blauem Himmel und bei Temperaturen über 25 Grad  hat die Pfarrgemeinde St. Michael in Merl am 25. September ihr Pfarrfest gefeiert. Der Pfarrausschuss konnte eine Reihe von Gruppen gewinnen: Da gab es eine Gemäldeausstellung, einen Stand des „Kleinen Buchladens“ vom Neuen Markt sowie der Messdiener mit Milch-Shakes und Popcorn, Kinderschminken, einen Chorauftritt der Katholischen Grundschule sowie eine Darbietungen der Merler Musikschule. Zum 20. Jahrestag der Einweihung der Orgel in St. Michael bot Kantor Bernhard Blitsch eine Führung an.

Starken Zuspruch fand die von der Raiffeisenbank Rheinbach zur Verfügung gestellte Hüpfburg, deren Transport die Firma Reifen Rüttgers ermöglichte. Pfarrgemeinde und Pfarrausschuss danken darüber hinaus sehr herzlich dem Malteser-Hilfsdienst für seinen Einsatz, allen Helfern/innen sowie den Spendern von Salaten und Kuchen für das reiche Buffet.

Neuer König in Altendorf-Ersdorf

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Ersdorf-Altendorf hat einen neuen König. Um den Rumpf des Holzvogels und damit um die Würde des Schützenkönigs kämpften beim Majestätenschießen am Sonntag, 18. September, 4 Männer und eine Frau: Brudermeister Christian Klein, sein Stellvertreter Marco Klee, Damensprecherin Helga Klein sowie die beiden Schießmeister Uli Dold und Ralf Breuer.

Besuch beim Chief und beim Erzbischof

Thomas Herwartz über die Reise einer Meckenheimer Delegation nach Ghana

Unser Vorsitzender des Pfarrgemeinderates, Martin Barth, und das Ehepaar Angelika und Thomas Herwartz besuchten im Juli die Partnergemeinde Sankt Paul in Kumasi. Über die Reise nach Ghana berichtet im Folgenden Thomas Herwartz. An zwei Abenden will die Gruppe auch mit Bildern und Videos ihre Erlebnisse schildern: Am Sonntag, 30. Oktober, um 10:30 Uhr (nach dem Gottesdienst) im Pfarrsaal von St. Johannes der Täufer (unter der Kirche), Adolf-Kolping-Str. und am Donnerstag, 1. Dezember, um 19:30 Uhr im Pfarrsaal von  St. Michael, Merl, Zypressenweg 4.

Unsere Delegation wurde auf vielfältige Weise begrüßt. Am Partnerschaftssonntag hatten sich 16(!) Gemeinschaften der Pfarrgemeinde versammelt. Mit jeder musste mindestens ein Bild gemacht werden. Der Erzbischof Gabriel Anokye nahm sich persönlich Zeit für uns und unsere Anliegen. Er lud uns zur Priesterweihe von 7 Neupriestern ein. Wir waren dort Ehrengäste. Auch Alterzbischof Sarpong empfing uns und lud uns zu einem Abendessen ein. Den Kumasi-Chor, der schon mehrmals in Meckenheim war, sang und tanzte speziell für uns.

Wie der Weihbischof wohnt und glaubt

Firmlinge aus Meckenheim besuchen Ansgar Puff in Köln

10 Firmlinge der Pfarreiengemeinschaft Meckenheim haben Weihbischof Ansgar Puff in Köln besucht. Nach einer Zugfahrt kam die Gruppe am Samstag, 24. September, bei ihm an. Die spannende Frage: Wie wohnt so ein Weihbischof? Auf dem kurzen Fußweg vom Bahnhof zur Wohnung begegneten die Firmlinge auch noch Kardinal Rainer Maria Woelki, der ihnen freundlich zuwinkte.

Vortrag über ein kurzes und doch reiches Leben

Stefanie Schröder liest aus ihrer Romanbiografie über die Künstlerin Paula Modersohn-Becker

Sie war ihrer Zeit weit voraus: Paula Modersohn-Becker (1876 bis 1907) schuf Kunstwerke, die heute weltberühmt sind, zu ihren Lebzeiten aber teilweise auf scharfe Kritik stießen und sich auch schlecht verkaufen. Zu wenig gefällig für den Zeitgeschmack waren vor allem die Porträts der Künstlerin, die als eine Vorreiterin des Expressionismus gilt. Ihren Lebensweg hat die Münsteraner Schriftstellerin Stefanie Schröder in ihrer Romanbiografie „Auf einem ganz eigenen Weg“ nachgezeichnet – und aus ihrem Werk in der Katholischen Öffentlichen Bücherei Meckenheim gelesen. Zu diesem Abend hatten die Bücherei, die Frauen Union Meckenheim und das Katholische Bildungswerk gemeinsam eingeladen.

Pfarreiengemeinschaft jetzt Träger der Ghana-Partnerschaft

Die Pfarreiengemeinschaft Meckenheim - und nicht mehr nur die Gemeinde Sankt Johannes - ist jetzt Träger der Ghana-Partnerschaft. Die Übertragung der Partnerschaft auf den gesamten Seelsorgebereich beschloss der Pfarrgemeinderat. Pastoralteam und Pfarrgemeinderat laden alle Gemeinden mit ihren Mitgliedern herzlich ein, die weltkirchliche Partnerschaft zu unterstützen. Wer im Partnerschaftsausschuss mitarbeiten möchte, melde sich unter Tel. 7046842.

Die Internetseiten der Ghana-Partnerschaft finden Sie deshalb jetzt auch unter "Pfarreiengemeinschaft - Ghana-Partnerschaft".

Mit den Kleinen auf Wallfahrt

Ende September haben sich in Altendorf-Ersdorf Kinder mit ihren Eltern auf eine kleine Wallfahrt begeben. Ziel war die Mariengrotte Esch. Am Parkplatz "Gelsdorfer Beerenhof" startete die Gruppe: Mit Marien-Gebeten und –Liedern ging es über drei Stationen bis zum Ziel. An den Stationen erzählte eine Marien-Handpuppe vom Leben der Gottesmutter. Besonders spannend erlebten die Kinder den Schutz unter dem „Mantel Marias“, der symbolisch durch ein großes Schwungtuch dargestellt wurde, welches alle Kinder bedeckte. Den Abschluss fand die Kleinkinder-Wallfahrt bei einem Gottesdienst in der Lourdes-Grotte, dem ein gemeinsames Picknick folgte. Übrigens: Der nächste Kleinkinder-Gottesdienst findet am Sonntag, 20. November, um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Jakobus in Ersdorf statt.

Neuer Elternbeirat in der Jakobus-Kita

Die Elternversammlung der Jakobus-Kita Ersdorf hat einen neuen Beirat gewählt: Stefanie Gemein, Daniela Feuser, Helga Klein und Celine Momsen stellten sich wieder zur Wahl und wurden erneut in die Elternvertretung gewählt. Sie werden durch Stefanie Soukup und Christoph Loges verstärkt, die als neue Vertreter für das Gremium bestimmt wurden.

Suche

Veranstaltungen

25. Okt 2017 19:30 – 21:00
Pfarrheim St. Jakobus

02. Nov 2017 12:45 – 18:00
Siebengebirgsmuseum

05. Nov 2017 17:00 – 18:00
Pfarrkirche St. Michael

07. Nov 2017 15:00 – 17:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

12. Nov 2017 12:00 – 15:00
Pfarrzentrum St. Martin

Gottesdienste

20. Okt 2017 17:00 – 18:00
Kloster St. Josef

20. Okt 2017 18:00 – 19:00
Merler Dom

21. Okt 2017 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

22. Okt 2017 09:30 – 10:30
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

22. Okt 2017 09:30 – 10:30
Pfarrkirche St. Petrus