Papstschreiben über Ehe und Familie: Moralgesetze nicht wie Felsblöcke herumwerfen

Papst Franziskus hat das mit Spannung erwartete Dokument zu Ehe und Familie veröffentlicht. Darin plädiert er dafür, mehr Barmherzigkeit in der Anwendung der kirchlichen Morallehre zuzulassen. Im Grundsatz hält er an den geltenden Normen zu Ehe und Familie fest. Priester und Bischöfe dürften aber moralische Gesetze nicht anwenden, "als seien es Felsblöcke, die man auf das Leben von Menschen wirft", heißt es in dem am 8. April im Vatikan veröffentlichten Schreiben mit dem lateinischen Titel "Amoris laetitia" (Freude der Liebe), das die Beratungen der beiden Weltbischofssynoden 2014 und 2015 zu Ehe und Familie zusammenfasst.
Das Papstschreiben finden Sie unter diesem Link.

Suche

Veranstaltungen

24. Apr 2018 15:00 – 17:00
Ökumenischen Hospizgruppe

25. Apr 2018 19:30 – 21:00
Pfarrheim St. Jakobus

27. Apr 2018 14:00 – 17:00
Familienzentrum St. Josef

04. Mai 2018 15:00 – 18:00
KiTa St. Maria

05. Mai 2018 10:00 – 15:15
Katholisches Familienbildungswerk

Gottesdienste

23. Apr 2018 17:00 – 18:00
Kloster St. Josef

24. Apr 2018 09:00 – 10:00
Merler Dom

24. Apr 2018 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

25. Apr 2018 08:00 – 09:00
Kloster St. Josef

25. Apr 2018 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Martin