Neuer Kindergarten St. Maria Wormersdorf

Dies ist ein freudiger Tag für uns alle“, so Dr. Oliver Funken, geschäftsführender Vorsitzender des Kirchenvorstandes St. Martin am vergangenen Samstag. Nach langer Zeit konnte nun endlich der Kindergarten St. Josef nach Umbau eingeweiht werden. Doch nicht nur das gab Anlass zur Freude. Der neue eingruppige Kindergarten St. Maria konnte im Rahmen dieses Festes nun auch eingeweiht werden.

Umrahmt von den beiden Statuen Josefs und Marias konnten Dechant Reinhold Malcherek und die Pastoralreferentin Frau Ursula Bruchhausen mit den Kindern und den anwesenden Erwachsenen in einem Wortgottesdienst den Festakt beginnen. Danach ging es zur feierlichen Einsegnung der neuen Räume von St. Josef. Eine Trennung der ganz besonderen Art wurde nun vollzogen. Die Marienstatue, die Jahrzehnte zusammen mit ihrem „Ehemann“ in St. Josef stand, machte sich nun bei strahlendem Wetter und begleitet von den Kindern und Eltern der beiden Kitas, gebettet auf einem Bollerwagen auf den Weg durch den Ort zu ihrem neuen Obdach.

Der neue Kindergarten St. Maria befindet sich im alten Pfarrhaus, das zu diesem Zwecke umgebaut wurde. Hier finden 27 Kinder und drei Erzieherinnen unter der Leitung von Frau Annika Klaes ein neues Heim.

Nach zahlreichen Reden, wurde allen Beteiligten insbesondere der Stadt Rheinbach, die mit ihrem Ersten Bürger Herrn Stefan Raetz  dem Ortsvorsteher Günter Zavelberg und Ratsmitgliedern ebenfalls vertreten war,  herzlich gedankt.

Der Dank der Leiterin der Kita St. Josef, Frau Hodapp-Henselder, vergaß dabei auch nicht die kleinsten und nicht zuletzt wichtigsten Personen, die Kinder. Denn die hatten während des Umbaus viele Unannehmlichkeiten hingenommen und wie alle Beteiligten sehr viel Geduld gezeigt. „So viele hilfsbereite Menschen haben wir noch nicht gesehen und darauf können wir sehr stolz sein“, so ein Mitglied des Fördervereins St. Josef.

Das Fest endete in einem gemütlichen Beisammensein auf dem Gelände rund um die Kirche. Eltern und Gäste konnten sich bei Kaffee und Kuchen stärken und die Kinder nach dem langen Festakt ihre Energien auf der Hüpfburg verbrauchen.

Voller Saal beim Michaelsfest in Merl für "Die Band"

Während sich beim jährlichen Pfarrfest der Pfarrei St. Michael bisher gewöhnlich nach der Kaffee-Zeit am Nachmittag der Merler Saal gelehrt hatte, blieb er am vergangenen Sonntag voll bzw. gaben sich neu hinzugekommene Jugendliche mit Stehplätzen zufrieden. Der Auftritt der erst ein Jahr alten Meckenheimer Formation „Die Band“ begeisterte das Publikum instrumental, gesanglich und mit der Animation. Der älteren Generation trug „Die Band“ u. a. Rechnung mit dem Rückgriff auf Udo Jürgens und ließ „Marmor, Stein und Eisen brechen“. Mit tosendem Applaus wurde die Gruppe verabschiedet und für das nächste Jahr eingeladen.

Ein bisher nie da gewesenes reichhaltiges Programm, möglich geworden durch die offene Einladung sowie eine unerwartet große Beteiligung von Schulen und Gruppen trugen dazu bei, dass sich das ausgegebene Motto „Wir lassen die Kirche im Dorf“ erfüllte. Zur guten Stimmung trug zudem ein strahlend blauer Himmel bei. Eine Bilderausstellung von Schüler/innen sowie eine Ausstellung von Glaskreuzen von Martin Funke, Küster der benachbarten ev. Gemeinde ARCHE, das Angebot des Obsthofs Nöthen von Altendorf von Fahrten mit dem „Apfelkisten-Express“, der Merler Boule-Vereins und der bewährte Einsatz der Merler Feuerwehr ließen neben anderen Mitwirkenden das Fest für Jung und Alt zu einem besonderen Erlebnis von Nachbarschaft und Gemeinschaft werden. Besonderen Dank sprach die Pfarrgemeinde den freiwilligen Helfern des Therapiezentrums Alte Eiche aus, die sich bis zum Zeltabbau hin engagiert eingesetzt hatten wo „Not am Mann“ war.

Suche

Veranstaltungen

25. Mär 2017 14:30 – 18:00
Pfarrzentrum St. Martin

26. Mär 2017 17:00 – 18:30
Kath. Pfarrzentrum Rheinbach

28. Mär 2017 15:00 – 17:00
Pfarrsaal St. Johannes der Täufer

30. Mär 2017 18:00 – 18:30
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

30. Mär 2017 19:30 – 21:00
Katholisches Familienbildungswerk

Gottesdienste

25. Mär 2017 18:00 – 19:00
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

26. Mär 2017 09:30 – 10:30
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

26. Mär 2017 09:30 – 10:30
Pfarrkirche St. Petrus

26. Mär 2017 11:00 – 12:00
Pfarrkirche St. Martin

26. Mär 2017 11:00 – 12:00
Pfarrkirche St. Michael