Diese Seite drucken

Kolping-Tage

Kolping-Tage

Zwei Gedenktage stehen im Jahresverlauf besonders im Fokus der Kolpingmitglieder, der Josefstag (19. März) und der Kolpinggedenktag (1. Dezember-Wochenende). An beiden Tagen gestaltet die Kolpingsfamilie einen feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer, der jeweils musikalisch umrahmt wird vom Kirchenchor unter Leitung des Regionalkantors Bernhard Blitsch oder vom Chor Desederata.

  • Josefsfest

Am Josefstag ehren wir den Schutzpatron der weltweiten Kolpingbewegung. Diesen Tag verbindet die Kolpingsfamilie Meckenheim stets mit ihrer jährlichen Generalversammlung / Mitgliederversammlung. Nach der Gemeinschaftsmesse trifft man sich im Pfarrsaal St. Johannes der Täufer, wo für das leibliche Wohl der Anwesenden gesorgt wird (wegen der Fastenzeit stets etwas spartanisch). Dann eröffnet der Sprecher des Leitungsteams die Mitgliederversammlung, in der der Vorstand Rechenschaft über das abgelaufenen Jahres ablegt.

  • Kolpinggedenktag

Der Kolpinggedenktag liegt stets in der Adventszeit, da drei wichtige Ereignisse dicht aufeinander folgen, der Geburtstag (8. 12.), der Sterbetag (4. 12.) und der Namenstag (11. 1.) des Seligen Adolph Kolping. Nach der KOLPING-Messe treffen sich die Mitglieder im Pfarrsaal. Nach einem warmen Buffet werden u.a. die persönliche Ehrung der Jubilare und die feierliche Neuaufnahme von Mitgliedern vorgenommen. Anschließend sitzt man gemütlich beisammen.

 

Zurück zur Kolping-Seite